Warum druckt mein Drucker nicht mehr, wenn nur eine Tintenpatrone leer ist?

Wir werden häufiger von unseren Kunden gefragt: Warum druckt der Drucker nicht mehr, sobald eine Tintenpatrone leer ist?

Bei Druckern mit getrennten Tintenpatronen und fest integrierten Druckköpfen (Canon, Epson, Brother und auch einige von HP und Lexmark) ist dies ein reiner Schutzmechanismus der Hersteller. Der Druckkopf (auch Permanentdruckkopf genannt) befindet sich nämlich im Inneren des Druckers. Beim Drucken saugt der Druckkopf Tinte an und erhitzt sich. Würde beim Drucken mit leeren Tintenpatronen nur Luft angesaugt werden, könnte sich der Druckkopf zu sehr erhitzen und beschädigt werden. Darum lässt der Drucker keinen weiteren Druck mehr zu bis die leeren Tintenpatronen erneuert wurden.

Anders ist es bei Druckern, die einen Einwegdruckkopf haben (HP, Lexmark und einige von Canon). Da wandert der Druckkopf mit der Tintenpatrone in die Tonne, deshalb ist es da möglich noch z. B. schwarz zu drucken auch wenn die Farbe leer ist.