Unterschied zwischen Refill Tonern und unseren Rebuilt Tonern nach DIN 33870

Test1(09.12.09) Rebuilt Toner werden auch als „wiederaufbereitet“ oder „remanufactured“ bezeichnet. Der große Unterschied zwischen Refill Toner und Rebuilt Toner ist, dass unsere Rebuilt Toner mit fabrikneuen Verschleißteilen (z. B. Magnetwalze, Fotoleitertrommel) bestückt werden. Dadurch entspricht die Qualität unserer Toner dem jeweiligen Original Toner und der DIN Norm 33870. Seit 2001 gibt es die DIN Norm 33870, die die Kriterien für die Beschaffenheit, Lagerung, Verpackung und Kennzeichnung von Tonern vorgibt. Alle von uns angebotenen Toner erfüllen diese Norm. Darum ist dies eine qualitativ hochwertige und umweltschonende Alternative zum teuren Original des Druckerherstellers. Wir bieten Ihnen 2 Jahre Garantie auf alle unsere Toner ab Kaufdatum.

Unsere Arbeitsschritte:


1. Verwendung von leerem Originaltonermodul

2. Reinigen und zerlegen des Tonermoduls

3. Verschleißteile durch neue ersetzenMagnetwalze durch neue ersetzen

4. Fotoleitertrommel (OPC-Drum) durch neue ersetzen

5. Befüllung mit Qualitätstonerpulver speziell auf den Tonertyp abgestimmt

6. Chip durch neuen ersetzen

7. Funktions- und Qualitätsprüfung

8. Verpackung in einen Luftsack